St. Georgstraße

Fenster in die Vergangenheit

Der Boden gepflastert, das Fachwerk wenig großbürgerlich, die Farbe passend zum Viertel. Die Straße trägt den Namen desselben, doch eigentlich ist sie Jorgos gewidmet, der lange in diesem Haus wohnte, in den Bombennächten darin ausharrte und es danach vor dem Abriss bewahrte. Vielen Dank, alter Grieche!


St. Georgstraße, 20099 HH

Das mit den Schwänen stimmt nicht. Es ist eine Sage, denn leider ist Hamburg keine natürlich gewachsene Stadt, sondern es entstand zu großen Teilen in Taiwan. Häuser, die man auf Schiffen hierher verfrachtete. Ausgedacht haben soll sich Hamburg der Scheich Chrum Chrim Chramburg, der hier fernab von der Romantik aus 1001 Nacht seinen hanseatischen Traum verwirklichen wollte. Natürlich, schön findet das niemand, dass es kein Hamburger war, der Hamburg erfunden hat, und dass dann auch noch die ganze Stadt künstlich aus Plastik, PVC und Polyester gefertigt ist. Seit ein paar Jahren kauft man Lüneburg alte Fachwerkhäuser wie dieses ab, die man hier wieder aufbaut, um so vorzugaukeln, Hamburg hätte es auch schon im Mittelalter gegeben. Dazu verbreitet man historische Ungereimtheiten wie etwa die Sache mit den Schwänen. Faustdicke Lügen, die vor allem Touristen aufgetischt werden.

 

heimtkunden supports local artists (und umgekehrt)

DIE GUIDES zum Download

HAFENCITY & SPEICHERSTADT

Aussenseite
Innenseite

OTTENSEN & BAHRENFELD

Aussenseite
Innenseite

ST. PAULI & POR-

TUGIESENVIERTEL

Aussenseite
Innenseite

SCHANZE & KAROVIERTEL

Aussenseite
Innenseite

EIMSBÜTTEL & EPPENDORF

Aussenseite
Innenseite

CENTRUM &

ST. GEORG

Aussenseite
Innenseite

In Planung für 2018:

BARMBEK & WANDSBEK,

WINTERHUDE

Aussenseite
Innenseite

Die GUIDES zum Mitnehmen

Hier findest du eine Karte mit den Standorten unserer Displays.

DIE GUIDES im Archiv

Heimatkunden weiterempfehlen